Erfreuliche Entwicklung des Versichertenbestands

Ein respektables Wachstum, neue oder überarbeitete Produkte und Services sowie weiterhin viel Kundennähe – das Privatkundengeschäft von Visana präsentiert sich in einer guten Verfassung.

Der Gesamtversichertenbestand im Privatkundengeschäft entwickelte sich im vergangenen Jahr erfreulich und liegt per 1. Januar 2017 mit einem Plus von 5600 bei 800 600 Versicherten. Per 1. Januar 2017 sind bei der Visana-Gruppe 582 500 Personen grundversichert. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Versichertenwachstum von 15 700 beziehungsweise 2,8 Prozent. Auf Stufe Versicherungsträger wachsen Visana und sana24 weiter, während vivacare an Bestand verliert. Die Zahl der Zusatzversicherten präsentiert sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert und liegt zum Jahresbeginn 2017 bei 683 000.

Versichertenentwicklung

1.1.13 1.1.14 1.1.15 1.1.16 1.1.17
Gesamtversichertenbestand Visana-Gruppe 1 131 100 1 159 700 1 174 800 1 145 600 1 112 600
Visana Krankenversicherung (OKP) 445 500 422 200 448 200 456 800 473 300
sana24 (OKP) 81 000 96 900 70 900 60 500 63 200
vivacare (OKP) 60 300 69 700 51 100 49 500 46 000
Total OKP Visana-Gruppe 586 800 588 800 570 200 566 800 582 500
Taggeld KVG/VVG Visana-Gruppe 355 700 366 400 381 100 350 600 312 000
Zusatzversicherte Visana-Gruppe ohne OKP 188 600 204 500 223 500 228 200 218 100

Gerundete Zahlen

Ausweitung der Managed-Care-Modellpalette

Per 1. Januar 2017 verfügen rund 19 Prozent der KVG-Versicherten über den Grundtarif mit freier Arztwahl. Die Zahl der Managed-Care-Versicherten erhöhte sich im vergangenen Jahr erneut, von 207 000 auf 228 000. Die Visana-Gruppe bietet im Versicherungsträger sana24 – vorerst in ausgewählten Kantonen – zwei zusätzliche Grundversicherungsmodelle an. Einerseits das neue Managed-Care- Modell «Tel Care», bei dem sich die Versicherten vor jedem Arztbesuch an das telemedizinische Beratungszentrum wenden. Andererseits das Hausarztmodell «MedDirect», bei dem Versicherte ihren Hausarzt als zentrale Anlaufstelle für alle medizinischen Anliegen wählen.


Erfolgreiche integrierte Versicherungsmodelle


Hausarzt- und HMO-Modelle


MedDirect und MedCall


Visana lanciert Sach- und Haftpflichtversicherungen neu

Seit über 20 Jahren bietet die Visana-Gruppe auch Hausrat-, Privathaftpflicht- und Gebäudeversicherungen an. Per 2017 wurde die ganze Versicherungspalette komplett überarbeitet mit dem Ziel, den Versicherten noch attraktivere Produkte zu bieten. Bei der Überarbeitung der sogenannten Directa-Produkte galt das Hauptaugenmerk den Deckungsinhalten. Neu im Angebot ist eine Hausrat-Kaskoversicherung. Zudem steht allen Versicherten mit einer Hausrat- oder Gebäudeversicherung rund um die Uhr ein Soforthilfe-Service zur Verfügung.

Engagierte Mitarbeitende in der ganzen Schweiz

Mit rund 100 Geschäftsstellen verfügt die Visana-Gruppe über ein landesweites Vertriebsnetz mit engagierten, regional verankerten Mitarbeitenden. Damit wird der wichtige qualitative Anspruch der Kundennähe gelebt und auch in Zukunft gepflegt. Die Visana-Geschäftsstellen werden Schritt für Schritt modernisiert und – wenn immer möglich – behindertengerecht gestaltet.

«Das ist Service» – Visana-Kampagne geht in eine neue Runde

Die Profilierung von Visana als Marke im regulierten Markt ist eine konstante Herausforderung. Die angebotsseitige Differenzierung zu den Mitbewerbern ist anspruchsvoll. Trotzdem: Kundenbefragungen bestätigen seit Jahren, dass Visana ihren Kundinnen und Kunden nebst marktgerechten Produkten einen hervorragenden Service bietet. Die Werbekampagne 2016 setzt die Bandbreite des Angebotes für Visana-Kunden gekonnt in Szene – von flexiblen Versicherungslösungen über die Kundenbetreuung bis zur Prävention. Unsere Kundinnen und Kunden können genau den Service wählen, den sie in ihrer Lebenssituation brauchen. Die einen verbinden die persönliche Beratung auf der Geschäftsstelle mit einem exzellenten Service, andere wünschen sich lieber eine unabhängige Online-Abwicklung über digitale Kanäle wie etwa unser Kundenportal MyVisana.

Dieses «Sowohl-als-auch» wird in kurzen Sequenzen im aktuellen Werbeauftritt von Visana aufgegriffen. Die Geschichten aus den TV-Spots werden dabei in Variationen auf sämtlichen Kanälen nacherzählt: auf Bannern, Inseraten und Plakaten genauso wie in den Social Media. Alles dreht sich um Service. Den Schauspielern aus den Spots begegnet man auf den Plakaten und Inseraten wieder – aber auch im Internet, auf der neuen Service-Landingpage, wo die beworbenen Services inklusive Hintergrundinformationen zu den einzelnen Produkten noch einmal konkret aufgeführt sind. Die Kampagne zeigt Visana. Und: Visana – das ist Service.

Die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen

Die Digitalisierung hat in der Schweizer Wirtschaft Einzug gehalten. Auch in der Krankenversicherungsbranche ist ein eigentliches digitales Wettrüsten um die Gunst der Versicherten festzustellen, bei dem Visana selbstverständlich nicht abseits stehen kann und will. Im Gegenteil: Wir sind mittendrin, unsere Geschäftsprozesse auf die digitale Welt auszurichten. Wir wollen das Potenzial der Digitalisierung nutzen und unseren Kundinnen und Kunden dank moderner Technologien einen umfassenderen und schnelleren Service bieten. Visana hat in den letzten Jahren diverse Projekte und Vorhaben gestartet und teilweise bereits umgesetzt mit dem Ziel, die Automatisierung von Geschäftsprozessen und Services voranzutreiben und den Versichertenbedürfnissen immer wieder neu gerecht zu werden.

Unsere Digitalisierungsprojekte im Überblick

Am Anfang stand ein Relaunch, nämlich jener unserer Website im Sommer 2015. Der Auftritt wurde komplett überarbeitet und die Nutzerfreundlichkeit deutlich verbessert. Gleichzeitig richteten wir unsere Kommunikations- und Marketingaktivitäten immer stärker auf die Online-Kanäle aus. Insbesondere den Einbezug von Social-Media-Plattformen als Ergänzung zu den klassischen Kommunikationstools treiben wir seit 2016 stark voran. Nägel mit Köpfen macht Visana aber auch bei ihren Firmenkunden in Bezug auf das elektronische Lohnmeldeverfahren und mit der Möglichkeit elektronischer Schadensmeldungen. Zur Unterstützung der internen Prozesse lancierte Visana im Jahr 2015 unter anderem eine digitale Personalplattform.

2016/2017 stehen im Zeichen zweier weiterer Projekte: der konsequenten Digitalisierung von Prozessen – dort, wo es zweckmässig und wirtschaftlich ist – sowie der Einführung einer Visana-App.

Prozessdigitalisierung bringt Effizienzgewinn

Ziel der Digitalisierung von Prozessen ist es, durch Automatisierung redundante Arbeiten und Medienbrüche zu reduzieren oder gar zu verhindern. Dies senkt die Durchlaufzeiten bei uns, erhöht die Effizienz und bringt für unsere Versicherten eine spürbar bessere Servicequalität: Auf ihre Anliegen können wir in Zukunft noch schneller und präziser reagieren. Durch die Prozessdigitalisierung erhöhen wir die Transparenz gegenüber unseren Versicherten und streben Kosteneinsparungen an, die wiederum unsere Prämien entlasten sollen.

Visana-App – das Kundenportal auf mobilen Geräten

Visana führte mit MyVisana vor mehr als 15 Jahren als eine der ersten Krankenversicherungen ein Online-Kundenportal ein. Es bietet unseren Kundinnen und Kunden einen digitalen Zugang zu ihren Dokumenten, unseren Dienstleistungen und zur sicheren Kommunikation mit Visana. Doch die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. So ist heute das Smartphone eines der wichtigsten Kommunikationsmittel überhaupt. Visana will ihren Kundinnen und Kunden auch auf diesen Geräten einen erstklassigen Service bieten. Deshalb arbeitete ein< Projektteam in den letzten Monaten intensiv an einer Visana-App. Die App wird nebst einem öffentlichen Bereich insbesondere das elektronische Kundenportal MyVisana auf mobilen Geräten zur Verfügung stellen. Neben den bereits bekannten Services von MyVisana werden unsere Kundinnen und Kunden neu Arzt- und Apothekenrechnungen fotografieren und online einreichen können. Zusätzlich lässt sich die Versichertenkarte online aufrufen. Damit mehrere Familienmitglieder von der App profitieren können, kann jedes Familienmitglied auf dem mobilen Gerät einen Zugriff für das Kundenportal einrichten. Der Startschuss für die Nutzung der Visana-App fällt im Sommer 2017.

Zentrales Gremium steuert Weiterentwicklung der Online-Aktivitäten

Seit dem Relaunch unserer Website im Sommer 2015 kümmert sich das sogenannte Online-Kern-Team unternehmensweit um die strategische und technische Weiterentwicklung des Online-Bereichs bei Visana.

Engagements für Gesundheit und Wohlbefinden

Eine Krankenversicherung hat in erster Linie die Aufgabe, ihre Kundinnen und Kunden vor den finanziellen Folgen von Krankheit und Unfall zu schützen Noch viel lieber ist es uns aber, wenn es gar nicht so weit kommt. Mit eigenen Aktionen und verschiedenen Partnerschaften ermöglicht Visana der Schweizer Bevölkerung, sich körperlich und geistig fit zu halten und damit das Unfall- und Krankheitsrisiko zu verringern.

«Stop Risk Family Day»

Am «Stop Risk Family Day» auf der offenen Rennbahn in Zürich-Oerlikon, der am 29. Mai 2016 zum zweiten Mal stattfand, konnten sich Kinder mit ihren Eltern auf spielerische Art und Weise mit dem Thema Prävention auf dem Velo auseinandersetzen. Velofahren ist für Kinder neben Bewegung und Spass auch ein Schritt in die Unabhängigkeit. Um sich sicher im Verkehr zu bewegen, benötigen sie Fahrkompetenz und Routine. Am «Stop Risk Family Day» von Visana lernen und erleben sie dies zusammen mit ihren Eltern unter professioneller Anleitung. Experten zeigen in Workshops auf, wie sich Familien sicher auf dem Velo verhalten.

Die Teilnehmenden erlernen unter anderem theoretische Grundlagen im Bereich Erste Hilfe oder erfahren, wie sie kleinere Reparaturen am Fahrrad selbst durchführen können. Daneben üben sie die sicherste Kurventechnik oder die Fahrt auf einem Geländeparcours. Natürlich kommt auch der Spass bei einer Fahrt auf Fun Bikes, auf einer E-Bike-Teststrecke oder beim Bikepolo nicht zu kurz.

Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG)

Mit der SLRG besteht seit 2015 eine enge Partnerschaft. Visana unterstützt vor allem deren breit angelegte Baderegelkampagne. Mit den zehn Baderegeln geben die SLRG und Visana der Bevölkerung lebenswichtige Leitlinien zum Verhalten im und am Wasser weiter. Im Berichtsjahr stellte die SLRG mit Unterstützung von Visana rund 170 neue Baderegeltafeln an Badeplätzen in der ganzen Schweiz auf. Weitere sollen 2017 folgen.

Schlittschuhclub Bern (SCB)

Die tollen Leistungen der Eishockey-Profis des SCB in der Saison 2015/16 gaben Visana den Ansporn für eine Partnerschaft. Als Goldpartner unterstützen wir den Berner Traditionsverein substanziell. Ab dieser Saison ziert unser Logo den Rücken der Trikots der ersten Mannschaft. Der sympathische, hochprofessionelle SCB und Visana − das sind zwei Berner, die gut zusammenpassen.

Young Boys Bern (YB)

YB, den zweiten Berner Traditionsverein, unterstützt Visana seit Jahren. Am Herzen liegen uns insbesondere die beiden jährlich stattfindenden «YB KidsCamps», wo fussballbegeisterte Kinder während mehrerer Tage mit ihren Idolen zusammen trainieren können. Um diesem Engagement Nachdruck zu verleihen, ist Visana seit Mitte 2015 Hauptpartner des YB-Nachwuchses und der Frauenmannschaften.

Women Sport Evasion

In Lausanne fand vergangenen Juni bereits zum neunten Mal in Folge die «Women Sport Evasion» statt. Der zweitägige Anlass ist sehr beliebt und verzeichnete 2016 mit 2750 sportbegeisterten Frauen einen neuen Teilnehmerinnenrekord. Die Frauen können sich aus vielfältigen Kursen wie Pilates, Yoga oder Spinning ihr individuelles Sportprogramm zusammenstellen. Visana unterstützt die «Women Sport Evasion» seit mehreren Jahren als Hauptpartner und hilft beim kontinuierlichen Ausbau des Sportevents. Dies wird auch beim zehnjährigen Jubiläum 2017 wieder der Fall sein.

Theater Gurten

Neben Partnerschaften mit schweizweiter Ausstrahlung engagieren wir uns für viele lokale und regionale Projekte. Stellvertretend dafür steht ein kultureller Höhepunkt in der Stadt Bern: das Theater Gurten – ein Projekt, das alle zwei Jahre im Sommer stattfindet. Visana ist seit mehreren Jahren Presenting Partner, 2016 des Stücks «Die Nashörner», das viele Kulturinteressierte auf den Berner Hausberg zog.

Herzroute

So viele «Genusssportler» wie nie zuvor bewegten sich 2016 auf der Herzroute, der längsten E-Bike-Strecke durch die Schweiz. Visana ist Hauptpartner der Herzroute und unterstützt das Projekt seit Beginn. Nachdem nun alle Streckenabschnitte vom Bodensee bis an den Genfersee durchgehend offen sind, lancierte die Herzroute im vergangenen Jahr die erste Zusatzroute, eine sogenannte «Herzschlaufe» im Seeland. Zudem war die Herzroute gemeinsam mit Visana an verschiedenen Messen präsent und begeisterte die Besucher mit einer E-Bike-Teststrecke.

Visana evaluiert laufend neue Partnerschaften. Wenn immer möglich bauen wir ganzheitliche und längerfristige Engagements auf, die breite Bevölkerungsschichten ansprechen und von denen möglichst alle Beteiligten (inklusive Nachwuchs) profitieren können.